Tagesablauf

 

Im sozialen Miteinander ist es uns wichtig auf Erlebnisse und Bedürfnisse unserer Kinder einzugehen und diese in unseren Tagesablauf mit einzubinden.

 

 

 

7:30 - 9:00 Uhr    Bringzeit

 

          9:00 Uhr    Schließen der Eingangstüre

 

7:30  10:00 Uhr   Freispielzeit und gemeinsames Aufräumen

                          (in dieser Zeit wird eine Bewegungsbaustelle

                            im Turnraum angeboten)

 

10:00-10:30 Uhr  Morgenkreis (Begrüßungslied, Tag, Monat und

                            Jahreszeit, anschl. Bewegungslied oder Tanz)

 

10:30-11:00 Uhr  Gemeinsame Brotzeit

                           

                         

          

11:00-12:30 Uhr   Pädagogische Aktivitäten in Kleingruppen

                             (Bärchen 3-4 Jahre, Füchschen 4-5 Jahre

                              und die Giraffen 5-6 Jahre)

 

           12:30 Uhr   Abschlusskreis und erste Abholzeit

                                                                  

 

12:30-13:00 Uhr    Mittagessen

 

     ab 13:00 Uhr    Freispielzeit im Garten oder

                              Gruppenraum

 

14:00 - 15:00 Uhr   Abholzeiten je nach Buchung

 

nur dienstags 

14:00-16:00 Uhr     findet der Kunterbunte Nachmittag statt

 

 

Am DIENSTAG ist unser WERKELTAG

 

Unser selbstgebasteltes WERKELSCHILD steht vor der Türe und man kann schon von weitem hören, dass die Kinder mit Hämmern  und sonstigen Werkzeugen beschäftigt sind.

 

Bild folgt!

 

 

Schon früh haben unsere Kinder die Möglichkeit im Gruppenraum an einem Holzstamm mit unterschiedlichen Materialien (Wolle, Nägel, Perlen, Strohhalmen) und natürlich verschiedenen Werkzeugen (Hammer, Feile, Handbohrer...) zu experimentieren.

 

Bilder folgen!

 

Außerdem machen wir im laufe des WERKELTAGES auch ganz GEZIELTE ANGEBOTE, bei denen die Kinder ihre HANDWERKLICHEN FERTIGKEITEN üben können.

 

Bilder folgen!

 

Und jedes Kind hat natürlich die Gelegenheit, abhängig von seinen erworbenen Fertigkeiten ein "KUNSTWERK" nach seinen eigenen Vorstellungen herzustellen.

 

Bilder folgen!

 

Wichtig ist uns:

 

° Spaß! und Freude! am KREATIVEN SCHAFFEN zu wecken und zu

   fördern

 

° verschiedene WERKZEUGE, die wir benutzen (Hammer,  

   Handsäge, Laubsäge, Feile, Zange...) kennenzulernen und 

   sachgerecht damit umzugehen.

 

Linda Siegmund/Kerstin Tritthart